23. November 2020 | Süddeutsche Zeitung | Preisträger*innen | Der Gewinnertext 2020

"Flucht & Sühne" von Mareike Nieberding

Können Bücher ein Land einen? Eine junge Generation von Schriftstellern schreibt Frankreichs Geschichte neu. Alice Zeniter ist eine ihrer interessantesten Stimmen. Ein Besuch.

Erschienen im Magazin der Süddeutschen Zeitung am 6. September 2019 (Heft 36)  https://sz-magazin.sueddeutsche.de/literatur/alice-zeniter-schriftstellerin-frankreich-migration-87730 Der Alltag ist eine anspruchsvolle Disziplin. Aufstehen, Haare kämmen, dreimal am Tag essen, atmen, lachen. Manchmal hat … Weiterlesen

13. Oktober 2019 | Preisträger*innen | Der Gewinnertext 2019

"Das ist das Leben" von Verena Lueken

Warum ist Richard Ford so ein bedeutender, großer Schriftsteller? Überlegungen aus gegebenem Anlass.

Dies ist die leicht bearbeitete Laudatio, die Verena Lueken auf Richard Ford anlässlich der Verleihung des Siegfried-Lenz-Preises am 27.9.2019 in Hamburg gehalten hat. Erschienen ist der Text am 29.09.2018 im … Weiterlesen

25. Oktober 2018 | Preisträger*innen | Der Gewinnertext 2018

"No more Frauenghetto, bitte" von Antje Stahl

Architektinnen werden selten Professoren und werden kaum in Museen ausgestellt. Das Museum in Frankfurt am Main will die Ausgrenzung beenden und organisiert ausgerechnet eine Schau nur mit Frauen.

Erschienen am 11.10.2017 auf nzz.ch https://www.nzz.ch/feuilleton/no-more-frauenghetto-bitte-ld.1321020 Meine Herren. Zweiundzwanzig Frauen auf eine dunkle Etage quetschen, damit sie auch einmal eine Bühne bekommen und nicht nur am Rand stehen mit einem … Weiterlesen

19. Februar 2015 | Preisträger*innen | Der Gewinnertext 2015

"Bitte nix mixen!" von Prof. Dr. Rupprecht Podszun

Streit ums Urheberrecht – Beobachtungen vom Prozess des Suhrkamp-Verlags gegen das Münchner Residenztheater wegen Frank Castorfs "Baal"-Inszenierung.

Erschienen am 19. 02. 2015 auf nachtkritik.de http://www.nachtkritik.de/index.php?option=com_content&view=article&id=10584:streit-ums-urheberrecht-beobachtungen-vom-prozess-des-suhrkamp-verlags-gegen-das-residenztheater-wegen-frank-castorfs-qbaalq-inszenierung&catid=101:debatte&Itemid=84 München, 18. Februar 2015. Nach gut zweieinhalb Stunden, als diese Verhandlung am Landgericht München I sich langsam der Dauer von Frank Castorfs … Weiterlesen

29. Januar 2014 | Preisträger*innen | Der Gewinnertext 2014

"Angst vor der Gleichheit" von Hans Hütt

Was verbindet einen Selbstmörder in der Kathedrale Notre Dame mit dem Roman „Brandhagen“ von Hinrich von Haaren und dem Werk und Nachleben Alan Turings?

Erschienen am 29.01. 2014 in dem Blog anlasslos.de http://www.anlasslos.de/?p=521 Vorbemerkung Den folgenden Text habe ich am 29. Januar 2014 in rasender Eile niedergeschrieben. Am nächsten Tag trug ich ihn bei … Weiterlesen

03. Mai 2013 | Süddeutsche Zeitung | Preisträger*innen | Der Gewinnertext 2013

"Der Antichrist" von Willi Winkler

1970 begann Karlheinz Deschner, über die Verbrechen der Kirche zu forschen.
Jetzt, mit fast 90 Jahren, ist er ziemlich fertig. Ein Besuch in, na ja: Haßfurt

Haßfurt – Er spricht fränkisch und auch das nur ganz leise. Die Stimme: kein Murmeln, sondern ein drängendes Verstummenwollen. Am Telefon erstirbt sie fast, wenn er das Treffen höflich absagt, … Weiterlesen

13. Oktober 2012 | Preisträger*innen | Der Gewinnertext 2012

"Dr. House, Staffel 6, Episode 22 (Help me)" von Sarah Khan

Meine unerschütterte Beziehung zu der Serie Dr. House endete am 9. November 2011, als mein 29-jähriger Bruder in Hamburg an einem Herzinfarkt starb

Erschienen in Cargo vom 13. 10. 2012 http://www.cargo-film.de/blog/2012/oct/13/sarah-khan/ Die Beziehung zwischen einem Zuschauer und seiner favorisierten Serie ist nicht mechanisch. Was zwischen beiden entsteht, kann auch durch unerwartete Faktoren gestört … Weiterlesen