01. Dezember 1987 | Tempo | Filmkritiken, Rezension | Salvation (1)

Regie: Beth B. Mit Stephen McHattie, Exene Cervenka

Oh, Lord, das Leben ist schwer. Die Sixpacks sind alle, und die Glotze läuft Tag und Nacht. Rhonda faselt dauernd von der Erleuchtung, und ihre scharfe Schwester Lenore will dem Schwager Jerome ständig an die Wolle. Aber der Erlöser naht. Reverend Edward Randall predigt täglich im TV, und Millionen beten nach: Moneymoneymoney!

Das ist die wahre Erleuchtung: Erpressung! Lenore trifft den Reverend und langt ihm gleich in die Hose – die beiden anderen haben ihn in der Hand. Der Rest ist Chaos. Die Wege des Herrn sind ebenso unerforschlich wie das Drehbuch von Beth B, der New Yorker Underground-Filmerin.

(Ab 3. Dezember)

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht öffentlich angezeigt. Pflichtfelder sind mit * markiert. Mit Absenden Ihres Kommentars werden Ihre Einträge in unserer Datenbank gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer » Datenschutzerklärung


19 − fünfzehn =