03. März 1997 | Süddeutsche Zeitung | Rezension, Videoclip-Kritik | Electrolite

Kultur: Electrolite das neue Video von R.E.M.

Wie nennt man das, wenn alle Leute auf der Straße, Junge wie Alte, Männlein wie Weiblein, an schweren Ketten hängen? Richtig, das nennt man R.E.M.-Video, Pflichtprogramm für Gymnasiasten und alle, die es noch werden wollen. Die Botschaft lautet also: Wir sind alle Kettensträflinge. Und weiter: Immer gibt es etwas, woran wir festhängen, mal frei-, mal widerwillig. Das sind doch Superthemen für den Sozialkundeunterricht. Gleich mal den Lehrer fragen, ob er das in der nächsten Stunde durchnehmen kann. Im Video aber wurde komischerweise vergessen, auch R.E.M. in Ketten zu legen. Die dürfen statt dessen in Strand-Buggys herumfahren und Spaß haben. Da haben wir doch gleich ein Thema für die nächste Sozialkundestunde: Warum ist die Welt so ungerecht?

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht öffentlich angezeigt. Pflichtfelder sind mit * markiert. Mit Absenden Ihres Kommentars werden Ihre Einträge in unserer Datenbank gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer » Datenschutzerklärung


19 − 16 =