26. Januar 1995 | Süddeutsche Zeitung | Porträt | Paul Newman

Pale Blue Eyes

Paul Newman wird 70

Wer so gut aussieht, hat in der Regel ein Problem. Dauernd steht er unter Beweiszwang, daß sein Inneres genauso interessant ist wie sein Äußeres. Also muß er ständig aufbegehren gegen die eigene Schönheit und mit ihr Schindluder treiben. Er möchte buchstäblich dauernd aus der Haut fahren.

So war es dann auch. Der junge Paul Newman spielte Rebellen auf dem heißen Blechdach, Hitzköpfe mit bloßliegenden Nerven, mutwillige Verlierer. Und dabei sah er beinahe obszön gut aus – als sei in seinem Gesicht irgendetwas entblößt, was bei anderen schon aus Gründen des Anstands verborgen bleibt. Seine erste Filmrolle als junger Grieche in DER SILBERNE KELCH bekam er 1956 natürlich wegen seines antiken Profils – so startete die Karriere mit einem Flop. Dann kam der Boxerfilm DIE HÖLLE IN MIR, für den Newman Wochen mit dem Boxer Rocky Graziano verbrachte, um im Film dann vor allem an Marlon Brando zu erinnern. Die Marotten des Method Acting waren lange Teil seines Spiels, aber als Hustler, Harper oder Hud besaß er eine Präsenz, die weit darüber hinausging. In den Siebzigern wurde er dann durch BUTCH CASSIDY, DER CLOU oder SCHLAPPSCHUSS zum Superstar, und im Unterschied zu anderen attraktiven Männern erstarrte er nicht hinter der Maske einstiger Schönheit, sondern reifte darin wie ein Mann, der mit sich ins Reine gekommen ist. Und im achten Anlauf schaffte er es 1987 dann auch, für die Rolle des alten Eddie Felson in DIE FARBE DES GELDES den längst fälligen Oscar zu bekommen. Keine Spur von Bitterkeit findet sich in seinen Zügen, und nur noch seine außerirdisch blauen Augen künden von einer gewissen Selbstgefälligkeit, vor der auch er nicht gefeit war. Aber wer so gut aussieht, dem verzeiht man einiges. Besonders an seinem heutigen 70. Geburtstag.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht öffentlich angezeigt. Pflichtfelder sind mit * markiert. Mit Absenden Ihres Kommentars werden Ihre Einträge in unserer Datenbank gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer » Datenschutzerklärung


19 − eins =