15. April 1996 | Süddeutsche Zeitung | Rezension, Videoclip-Kritik | California Sun

Kultur Spezial: California Sun das neue Video von 2Pac feat. Dr. Dre

Ja, so ist es, das dralle, pralle Leben der Stars. Einer der Pacmänner wacht aus einem Traum auf und ruft gleich Dr. Dre an, der in seidenem Morgenmantel und Bergsteigerstiefeln am sonnigen Pool sitzt und darüber nachdenkt, warum das Leben eigentlich so verdammt schön ist. Gute Frage, aber nicht so schwer zu beantworten, wenn das Mädchen neben einem ungefragt ihren gleichfalls seidenen Kimono von den Schultern gleiten läßt. Dr. Dre findet das auch in Ordnung, telephoniert aber erst mal weiter. Hat er recht: Alles zu seiner Zeit. Später feiert man dann Party, aber das ist eigentlich nicht der Rede wert, wo doch das ganze Leben eine Party ist, gell? Das wäre also mal das eine, das andere ist die Version, in der der Traum erzählt wird, in dem California so aussieht wie Mad Max 3 unter der Donnerkuppel. Wir erinnern uns: Two men enter, one man leaves. So muß es sein. Und nächste Woche kommt Tina Turner.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht öffentlich angezeigt. Pflichtfelder sind mit * markiert. Mit Absenden Ihres Kommentars werden Ihre Einträge in unserer Datenbank gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer » Datenschutzerklärung


7 − 1 =