02. Oktober 1995 | Süddeutsche Zeitung | Rezension, Videoclip-Kritik | Abenteuerland

Kultur Spezial: Abenteuerland das neue Video von Pur

Daß der Clip ein bißchen aussieht wie der von Rama, liegt in der Natur der Sache. Denn so wie Rama zwar aussieht wie Butter und fast schmeckt wie Butter, aber keine Butter ist, so sieht diese Band zwar aus wie Butter, klingt auch auch fast wie Butter, ist aber keine Butter. Der Clip einer Band namens Pur zu einem Song namens Abenteuerland sieht also genauso aus, wie man sich das vorstellt, aber wirklich genauso. Also irgendwie so michaelende-momomäßig, roncalliartig, poesiealbumhaft. So eine Welt, wo bunte Luftballons für Phantasie, Poesie und Unschuld stehen. Luftballons kommen zwar nicht vor, aber das kann eigentlich nur ein Versehen sein. Die Band hat nämlich ein Bett im Kornfeld bezogen, was prompt dazu führt, daß alte Männer zu kleinen Jungs und junge Frauen zu noch jüngeren Mädchen werden. Ist das nicht wunderbar? Ist das nicht zauberhaft? Ist der Weizen vielleicht radioaktiv? Werden die Jungs gleich zu Butter? Immer diese Fragen.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht öffentlich angezeigt. Pflichtfelder sind mit * markiert. Mit Absenden Ihres Kommentars werden Ihre Einträge in unserer Datenbank gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer » Datenschutzerklärung


9 + 13 =