Biographie

Michael AlthenMichael Althen wurde am 14. Oktober 1962 in München geboren; er wuchs auf in Unterhaching bei München, wo er zu Schule ging und 1980 das Abitur bestand. Danach schrieb er sich an der Ludwig-Maximilans-Universität in München ein, studierte Germanistik und wurde auf die Deutsche Journalistenschule München aufgenommen.

Schon als Neunzehnjähriger schrieb er erste Filmkritiken; seine frühen Texte erschienen im “Schwätzer”, im “Blatt”, später in der “Münchner Stadtzeitung”. Von 1984 an schrieb er, vor allem, in der “Süddeutschen Zeitung”, daneben in der “Zeit”, im “Tempo”, regelmäßig in “Steadycam”, gelegentlich auch in “Focus” und “Spiegel”.
In den späten Achtzigern war er, im Nebenjob gewissermaßen, Redakteur des Reportagemagazins “Transatlantik”; in den frühen Neunzigern arbeitete er, ebenfalls im Nebenberuf, als Textchef bei der “Vogue”.

Am 14. Oktober 1992, dem dreißigsten Geburtstag, heirateten Michael Althen und Bea Schnippenkoetter.
1998 wurde Michael Althen der Nachfolger Peter Buchkas als Filmredakteur der “Süddeutschen”. Im Sommer 2001 wechselte er zur “Frankfurter Allgemeinen” und zog mit seiner Familie nach Berlin.
Am 12. Mai 2011 ist er gestorben.

Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterPrint this page