11. Dezember 2000 | Süddeutsche Zeitung | Rezension, Videoclip-Kritik | Shape Of My Heart

Videotext: Backstreet Boys / Shape Of My Heart

Regie: Matthew Rolston

Hier sind sie wieder, unsere Wonneproppen, aber diesmal ganz ohne Firlefanz. Nicht direkt unplugged – da sei die Freiwillige Selbstkontrolle vor –, aber doch wenigstens so entstöpselt, wie es den Jungs möglich ist, ohne gleich völlig aus der Rolle zu fallen. Sitzen brav auf ihren Barhockern und singen ohne größeres Gehampel ins Mikro, dass sie uns die Form ihres Herzens zeigen wollen. Die Frage ist also nur noch, ob wir das auch wollen. So genau müssen wir es doch eigentlich gar nicht wissen. Wenn schon Robbie Williams die Form seines Hinterns zeigt und diverse andere Künstlerinnen die diversen Formen ihres Körpers, dann ist die Herzform der Backstreet Boys nicht unbedingt der Hammer. Aber sie sind nicht davon abzubringen, und man kann darauf wetten, dass all die Mädels, die ihnen zu Füßen sitzen, unter Umständen auch schon mit der Form ihrer großen Zehen zufrieden wären. Yeah, Baby!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


sechzehn − 10 =